7. Mai 2014

Sommer kann kommen :-)

Moin ihr Lieben,


leider läßt sich der Sommer ja noch etwas bitten, aber ich habe tatsächlich dieses Kleid schon draußen getragen, als es noch etwas höhere Temperaturen hatte. Und damit meine Beine ein wenig den etwas kränklichen Weißton verlieren...

.... habe ich am vorletzten Wochenende mit Claudia ein neues Stück Zuckerwerk zugeschnitten und in mehreren Nähsitzungen zusammengetackert. Es handelt sich um das (schon von einigen in der Bloggerwelt gezeigten) Kleid aus der letzten Nähmode-Ausgabe: Simplicity 1653, das Titelmodell.





Es gefiel mir sofort als ich das Heft zum ersten Mal sah, zu dem Zeitpunkt standen aber noch ein paar andere Sachen auf der Liste, für die ich heißer entbrannt war (z.B. das Cabrio-Cambie). Nun aber war es soweit.
Der Schnitt ist leider nur in Zweiergrößen vorhanden, soll heißen Größe 36/38, 40/42 etc. Also eine 36/38 abgepaust und zugeschnitten. Bei Simplicity ist ja eine Nahtzugabe von 1,5cm bereits enthalten, die ausgeschnittenen Teile kamen mir dann auch ziemlich groß vor.
Den Stoff haben einige von euch eventuell auf dem Maybachufer Markt gesehen, es handelt sich um einen Viscose-Jersey mit Elasthan, ich habe gleich beide Farbvarianten genommen (Milchkaffee/weiß und Rosa/weiß). 



Beim Zuschneiden war ich etwas unaufmerksam, weshalb mir entging, dass das vordere Rockteil im Bruch zugeschnitten werden soll.... es hat grade noch gereicht, das Teil nochmal zuzuschneiden...puh. Außerdem hatte ich die Vorderteile in doppelter Stofflage geschnitten, obwohl man jedes Teil ja nur einmal braucht. War wohl nicht so mein Tag... aber weiter.
Erstmal nach Anleitung vorgegangen, die auch empfiehlt, die Seitennähte zunächst nur zu heften, anzuprobieren und abzustecken und erst danach richtig zuzunähen. Habe ich mir natürlich gespart... hüstel. Die Seitennähte waren dann auch so weit, dass ich jeweils noch 4cm (!) reinnehmen musste, damit das Kleid richtig sitzt. Das hatte zur Folge, dass auch die Ärmel dementsprechend kleiner wurden, was mich aber nicht gestört hat, im Gegenteil, jetzt finde ich die Ärmel optimal. Den einzusetzenden Reißverschluss habe ich mir bei diesem dehnbaren Stoff geschenkt, man kann es locker über den Kopf anziehen.

Ich bin trotz meiner Verschneidekünste mit 2m Stoff ausgekommen, bei einer Stoffbreite von 1,5m.
Das Endresultat ist ein schickes (falsches) Wickelkleid, das der Figur schmeichelt und sehr bequem ist. Würde ich wieder nähen, sollten mir mal die Schnittideen ausgehen ;-)

Hier noch ein paar Bilder:



und einmal die Kehrseite:
An dieser Stelle nochmal der Hinweis auf unsere Mai-Lemminge Toni, Lady Skater und Tiramisu:




Und hier könnt ihr staunen, was die anderen kreativen Ladies beim MeMadeMittwoch aus dem Hut zaubern :-)

Euch wie immer viel Spaß beim Nähen und bis demnächst,
Milan






Kommentare:

  1. Das ist ein sehr schönes Kleid! Es schmeichelt wirklich Deiner Figur und sieht einfach toll aus. Von solchen Kleidern kann man eigentlich nie genug haben. Beste Grüße H.

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Kleid und der Schnitt ist toll. Meine Version hängt ja noch im Schrank und wartet auf Sonne.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnitt liegt schon ewig hier und wenn ich deinen Text dazu lese, werde ich mir wohl beim Zuschnitt gleich die NZ sparen. Bei Doppelgrößen muss ich auch immer ne Menge nacharbeiten.
    Aber sieht sehr schick aus an dir.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Steht Dir prima, und das Modell sprach mich auch gleich an. dann werde ich wohl doch mal den schnitt abpausen müssen, und Dank Deiner Tipps wohl eine Größe kleiner, ich finde die Meine Nähmode Modelle auch imemr recht groß.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur WOW! Jetzt bereue ich es, das Heft nicht gekauft zu haben :-(.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Milan! Der Hammer. Mehr sag ich nicht!
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. wow, das ist ja schön…hab's auch schon längere Zeit ins Auge gefasst!
    liebe Grüße Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Ein wirklich hübsches Kleid. Steht dir ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Milan,

    Du hast ein ganz bezauberndes Kleid aus dem Schnittmuster gezaubert, Kompliment!

    Ich habe die Zeitung hier liegen, Stoff liegt bereit, aber ich trau mich (noch) nicht :-(

    Liebste Grüße

    Maria-Rita

    AntwortenLöschen
  10. Finde auch, dass das wunderbar geworden ist und bin neidisch, dass ich sowas nur bedingt trage... nämlich wenn alles andere auf dem Körper zu viel ist.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Ich auch ewig dran herumgebastelt, weil es viel zu groß war.. Deine Version ist superschön.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid schaut super an Dir aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  13. Toll geworden, vielleicht sollte ich denn Schnitt doch auch mal testen, es gibt so viele tolle Varianten davon!

    Liebe Grüße
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  14. Ein tolles Kleid, in dem Du ganz zauberhaft aussiehst.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Das Kleid sieht toll an dir aus.

    lG Claudia

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...