3. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit-Along 2014

Hallo ihr Lieben,

die liebe Meike ruft in diesem Jahr zum Frühlingsjäckchen KLA auf und ich habe lange überlegt ob ich mitmache.

CONTRA
- Ich gehe jetzt wieder voll arbeiten.
- Ich habe zwei Kinder.
- Wir machen mit Milan andere Projekte wie (ver)link your Lemming(Schnitt).
- Ich nähe eigentlich lieber.
- Ich bin eher ein ungeduldiger Mensch, dass macht sich beim stricken nicht so gut :-(.
- Meine Erinnerung an die Pleite von 2012 (siehe hier).
- Ich bin nicht so entscheidungsfreudig.

PRO
- Ich habe auch schon schöne Sachen fertig gestrickt.
- Manche Abende habe ich keine Lust zum Nähen und könnte stricken.
- Ich bin eine bekennende Strickjacken-Tante
- Die Pleite von 2012 könnte man aufarbeiten.
- Ich möchte unbedingt eine "Miette" by Andy Satterlund in schwarz, grau oder grün!!!


Der letzte Pro-Punkt zieht am meisten. Ich habe schon so viele Miettes im Internet bestaunt und beim FKLA 2014 sind auch wieder einige Ladies dabei die eine Miette stricken wollen. Die Anleitung habe ich schon ne ganze Weile ausgedruckt, aber das Englisch schreckt mich ab. Ich habe auch schon versucht meine Mutti dazu zu bewegen mir eine Miette zu stricken, aber Fehlanzeige sie weigert sich, auch wegen der englischen Anleitung. Dafür hat sie mir aber ein wunderschönes Jäckchen gestrickt die muss ich kurz zeigen.

 
Eine Tragefoto (tolles Wort) gibt es vielleicht zum MeMadeMittwoch.

DANKE LIEBE MUTTI!

Vielleicht ist es aber gar nicht so schwer und im Rahmen des Knit Along bekomme ich etwas Hilfe?!

Laut Zeitplan geht es ja heute um Inspirationsquellen, in Frage kommende Anleitungen und Garne.
Also meine Inspirationsquelle ist das Internet und ich würde gern eine Miette stricken.

Frage an Euch, welches Garn könnt ihr empfehlen? Bitte nichts flauschiges oder fusseliges oder mega teuer, am besten auch vor Ort erhältlich. Es sollte auch mal ne ordentliche Wäsche überstehen, denn bei kleinen Kindern bleiben Flecken nicht aus. ;-)

Ich zähle auf eure Hilfe! Danke!

LG Claudia



Kommentare:

  1. Schau dir mal den Workshop von Tichiro zu englischen Anleitungen an, den ich verlinkt habe. Wenn du dir einmal dafür Zeit nimmst, versteht du sehr schnell die Systematik und es ist gar nicht so schwer.

    AntwortenLöschen
  2. Trau dich, strick dir die Miette! Die geht wirklich fix und die Anleitung ist gar nicht so schwierig zu entziffern. Das meiste sind Abkürzungen wie "yo", "k" usw. - und ob du nun nachschauen müsstest, wofür eine englische oder eine deutsche Abkürzung steht, nimmt sich nicht viel ;-)
    Hier ein kleiner Anfang: k=knit: rechte Masche, yo=yarn over: Umschlag
    Viel Spaß beim Stricken!
    Constance

    AntwortenLöschen
  3. Anonym5.2.14

    Ich kann Dich da - genau wie Meike- nur bestärken, es einfach zu versuchen. Als ich vor 3-4 Jahren meine erste Jacke nach engl. Anleitung ("Peasy) gestrickt habe, hatte ich auch erst ziemlichen Bammel und war letztendlich erstaunt, wie einfach und unkompliziert das Ganze dann von statten ging. Ich hatte mir bei "wolleunddesign.de" eine ziemlich umfangreiche Übersetzung für alle strick-und häkeltechnischen Begriffe (2 DinA4 seiten) ausgedruckt, damit ließ sich die Anleitung problemlos übersetzen. Ein weiteres Strickwörterbuch findest Du unter www.strickmasche.de. Obwohl ich keinen Blog habe, annimieren mich diese KAL `s immer sehr und ich will dieses Mal mir auch eine Miette stricken. Ich weiß dass es dazu schon mal einen KAl gegeben hat und dass dabei einige Strickerinnen Videos auf Youtube veröffentlich haben. Sozusagen eine step bei step Videoanleitung für die entscheidenen Stellen !! Super nicht ? Also, ich hoffe, ich konnte Dich damit ausreichend annimieren und Dir die Angsthürde nehmen. Viel Spaß beim Stricken und liebe Grüße von der Ostsee
    Frauke

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...