19. März 2014

Kuchen und Zuckerguss

Moin ihr Lieben,

wieder ist eine Woche vergangen und ich war nähtechnisch fleissig (hört, hört!).
Ein lang gebrauchter, schlicht schwarzer, kurz vorm Knie endender schmaler Rock aus der burda wurde fertig, und das, obwohl mich der "unsichtbare" Reißverschluss mal wieder in den Wahnsinn getrieben hat! (Ich hatte das Modell schon mal hier vorgestellt).
In letzter Zeit ist hier im Näherinnen-Netz öfter mal das Thema Kopfkleiderschrank bzw. "nähe ich das, was ich brauche und auch trage?" aufgetaucht und auch ich habe mir eine kleine Liste von Kleidungsstücken gemacht, die ich jedes Mal suche, wenn ich den Schrank aufmache, nur leider nicht finde, da nicht vorhanden. Diese klassischen Basics nenne ich Kuchen. Ich nähe definitiv zuviel Zuckerguss und zu wenig Kuchen....(Es gibt da nämlich auch noch die Riesenliste mit Zuckerguss-Kleidern, die ich nicht wirklich brauche, die aber zu schön sind, um sie nicht zu nähen).
Dazu, also zum Kuchen, gehört unter anderem auch der schwarze Trenchcoat, den ich beim Nähcamp nächste Woche nähen will, und eben auch dieser eng geschnittene, klassische Pencilskirt für den Büroalltag, der sich mit ein paar netten Accessoires aber auch für den Abend eignet. Und nach besagten kleinen Schwierigkeiten mit dem Reißer (hüstel, ich habe es geschafft, einen kompletten Reißverschluss zu schrotten, bei dem Versuch, ihn mit der Maschine einzusetzen!), ist es mir nun doch gelungen, ihn tragefein zu machen und auch anzuziehen.:-) Okay, er hat immernoch eine kleine Falte hinten, aber ich konnte ihn schlichtweg nicht nochmal auftrennen. Irgendwann will man ja auch mal fertig sein!
(Frei nach dem Motto: egal, ich lass das jetzt so).
Überzeugt euch selbst:


ok, etwas überbelichtet, aber so ist das mit Selfies...


Habt ihr euch auch mal gefragt, ob ihr das näht, was ihr braucht? Meine kleine Liste ist recht bescheiden, wenn ich daran denke, was alles auf der Zuckerguss-Liste steht...

Hier also die Kuchen-Liste:

1. Schwarzer Trenchcoat
2. schwarzer Pencilskirt
3. schlichte, weiße Bluse mit kurzen Ärmeln oder ärmellos,   
     gern mit Schluppe oder kleinem Kragen
4. Jeans
5. Bomberjacke oder Kurzblouson
6. Dreiviertel-/Caprihose

Von der Zuckerguss-Liste stammt das zweite Teil meines Wochenend-Näherfolgs: eine Lady Skater von kitschi coo.
Schon diverse Male im Netz gesehen und eigentlich als Probeteil gedacht, ist dieses einfache Kleid gleich ein Volltreffer geworden!
Ich habe eine Größe 4 ausgeschnitten und auch nichts geändert, da ich mit einem strechigen Polyblend-Jersey genäht habe, der schon etwas länger in meinem Lager auf seine Bestimmung wartete.




Ich bin richtig verliebt in das Kleid, jetzt muss es nur noch schnell über 20 Grad haben, damit ich das Schätzchen ohne Strumpfhosen anziehen kann.:-)



Eine zweite Version wird aus rotem Jersey sein, soviel steht schon fest, und diesmal gibt es dreiviertel lange Ärmel. Es hat mich wieder vollkommen im Griff, das Nähfieber...


Ihr müsst entschuldigen, konnte mir das Twirl-Foto nicht verkneifen ;-)

Zuerst muss ich aber noch den Nessel-Trenchcoat nähen, damit der Richtige nicht ein Desaster wird, also erstmal Zähne zusammenbeißen und die Pflicht vor der Kür absolvieren....zu oft gab es schon ein böses Erwachen, wenn ich das Probeteil ausfallen ließ, das wird mir hierbei nicht passieren!

Da fällt mir noch ein, habt ihr Ideen/Vorschläge, was im April für ein Lemming genäht werden soll? Claudia und ich tendieren ja zum Kleid (also Zuckerguss), aber wir sind für eure Vorschläge offen :-)

Das Frühjahr ist für mich immer die Zeit im Jahr, in der ich meinen Kleiderschrank inspiziere und lange nicht getragene Sachen rausschmeisse, um Platz für Neues zu schaffen und so meine Garderobe von Gekauftem langsam durch Selbstgenähtes zu ersetzen. Es werden immer mehr Unikate und ich bin schon ein bißchen stolz darauf.
Wie handhabt ihr das, schmeißt ihr eure Sachen weg, gebt sie in so einen Container oder zum Roten Kreuz? Flohmarkt?

Ich hab meine bisher meist in einen Container geschmissen, weil´s am Einfachsten war, aber ich denke, bei einem Humana-Laden wären sie vielleicht besser aufgehoben. Muss da nochmal in mich gehen.

Aber genug, sonst schreibe ich noch seitenweise weiter und komme nicht zum nähen ;-)

Hier könnt ihr die Ladies und ihre Kreationen beim MeMadeMittwoch bewundern, und hier eure Amy´s und Hollyburns verlinken.



Viel Spaß beim nähen und bis demnächst
Milan :-)


Unser zahlenmäßig erfolgreichster Post... hier bei pulsinchen


Kommentare:

  1. Hallo! Das Lady Skater Kleid ist sehr schön geworden!!!Sieht toll aus!
    LG
    klehrmade.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ja, schlichte Basics fehlen mir auch irgendwie immer im Kleiderschrank, da sollte ich mal was dran ändern ;) So wie deinen schwarzen Rock. Sowas braucht man doch eigentlich immer. Aber das Skater Kleid ist einfach zu schick, sowas hätte ich auch gerne ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Die Aufteilung in Kuchen und Zuckerguss finde ich genial! Das werde ich vielleicht- mit deiner Genehmigung- mal übernehmen.
    Auch wenn ich das März-Thema noch nicht einmal angegangen bin (ich möchte noch eine Amy nähen), plädiere ich für Zuckerguss im April und somit für ein Kleid! Oder einen Kurzmantel- da hätte ich auch noch Pläne! ;o)
    Nun aber zur Hauptsache- deinen Kleidungsstücken.
    Der Rock ist wirklich ein super Basic-Teil, vielseitig und schlicht, somit perfekt!
    Und das Kleid ist ein Super-Traum- ich gehe gleich mal den Schnitt recherchieren.
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt der Zuckerguss auch besser. Steht dir toll dieses Kleid. Basics finde ich dürfen auch mal gekauft werden, denn diese zu nähen macht deutlich weniger Spaß

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein super toller Stoff - den würde ich auch sofort vernähen. Toll geworden. LG

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kollegin, der Post ist der Hammer und das Zuckerguss-Kleid ebenso. Ich komm dann mal borgen ;-) LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Da hast du dir aber zwei äußerst gelungene Teile genäht, sowohl Kuchen, als auch Zuckerguß sind klasse.
    Der Rock ist ein Basic, das immer geht und das Skaterkleid sitzt prima und wirkt schon durch den Stoff richtig toll.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Deine beiden Kreationen finde ich wundervoll! Sehr stilvoll!
    Ansonsten fürchte ich, dass ich auch lieber Zuckerguss als Kuchen nähe und mich auch schon ewig mit dem genähten Gleichgewicht zwischen beiden herumschlage :) Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  9. Rock und Kleid sehen umwerfend aus!
    Über Kuchen und Zuckerguss werde ich mir jetzt auch mal Gedanken machen. Danke für die Inspiration.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  10. ganz toll:-))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  11. Wow, da lauf ich doch ganz schnell mal zu kitchi coo.
    Hab ich noch nie gehört, aber das Kleid ist einfach toll!
    Aber das ist ja das Schöne am MeMadeMittwoch, die Inspiration :-)

    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  12. Gefällt mir sehr gut...beide Teile...ändere Kuchen ohne Zuckerguss schlecht nur halb so gut!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Das Probeteil ist einmalig schön!
    Nina

    AntwortenLöschen
  14. Ich wünsche Dir warmes schönes Wetter zum Tragen des tollen Kleides! Steht Dir prima. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  15. Wow - du siehst einfach fantastisch aus!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  16. Das Kleid sieht toll aus, der Stoff mit dem rot kombiniert, steht dir wunderbar. LG ottilie

    AntwortenLöschen
  17. Du hast ja so recht ... Einen schlichten Rock, Bluse und Co könnte ich auch besser brauchen als das zweiundzwölftigste Jerseykleid :) Ich mache mir auch mal Gedanken zu Kuchen und Zuckerguss. Darf man die Wortkreation übernehmen? Rock und Kleid sind ganz wundervoll! Liebe Grüße Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar darf man Kuchen und Zuckerguss gern verwenden. Ich finde der Vergleich passt wie Faust aufs Auge :-)
      LG Milan

      Löschen
  18. Deine Definition von Zuckerguss und Kuchen finde ich sehr anschaulich. Ja, wie handhabe ich das? Nach Gefühl schätze ich: Momentan fertige ich große Kuchenstücke an. Zuckerguss und Kuchen finde ich im Übrigen sehr gelungen bei dir. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. Dein Vergleich mit Kuchen und Zuckerguss finde ich super :-)
    Deinen Zuckerguss finde ich absolut klasse, den Schnitt und auch der Stoff
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  20. Toller Post - die Analogie mit Kuchen und Zuckerguss gefällt mir sehr gut. Ich habe sehr viel genähten Kuchen im Kleiderschrank, mit Blusen und bunten Shirts arbeite ich nun etwas mehr am Zuckerguss ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...