22. Januar 2014

MeMadeMittwoch im Karokleid

Hallo ihr Lieben,
 
heute zum MeMadeMittwoch im Karokleidchen. Als ich im Zuge des WKSA 2013 bei Frau Knopf dieses Anlasskleid (tolles Wort) sah, war ich sofort (schock)verliebt. Dieses Kleid wäre mir so nie in der "Meine Nähmode" Winter 2013/14 aufgefallen. Es war sogar auf dem Titel, aber in einem für mich komischen Rotton mit Pulli drunter... ne nichts für mich als bekennende Strickjacken-Tante. Das tolle Karokleidchen von Frau Knopf sah ganz anders aus und ich bin sofort losgegangen und habe Stöffchen gekauft :-).
Doch mit dem Karo nähen ist es ja so wie mit dem Lotto spielen, Glückssache. Ich habe das Vorderteil dreimal wieder aufgemacht, weil das Karo nicht passen wollte. Nun ist es nicht ganz exakt, aber für mich (er)tragbar. Die Ärmel sind mit Schrägband verstürzt und mir nicht so gut gelungen, aber ich liebe mein neues Kleidchen trotzdem und mit Strickjacke sieht man die kleinen Fehlerchen sowieso nicht ;-)



 
Es wird auf jeden Fall noch ein weiteres Kleidchen nach diesem Schnitt geben, Stöffchen ist schon gekauft. Ganz viele tolle selbstgenähte Kleidung könnt ihr beim MeMadeMittwoch sehen.
 
Und falls ihr Lust habt, macht doch mit! Wir starten mit den Knotenteilen am 24.1.2014 bei
 

LG Claudia
 
 

Kommentare:

  1. Oh, ich finde das Kleid so auch wirklich schön, ist mir in der Vorschau gleich aufgefallen. Und die Karos hast du doch super hinbekommen, an den seitl. vorderen Teilungsnähten geht das ja gar nicht anders.
    Ich geh mal den Schnitt suchen...

    (Falls du das nochmal aus Karo nähen willst, würde ich einfach eine Paspel oben unter die Passe setzen, dann ersparst du dir an einer Stelle ein bisschen Fummelei ;)
    LG frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar. Ich werde das beim nächsten Kleid mit der Paspel mal versuchen oder einfarbig nähen ;-)
      LG Claudia

      Löschen
  2. Wow, DAS ist das Titelkleid der Nähmode? Hätte ich jetzt nicht gedacht, der komische Pulli drunter sieht irgendwie so merkwürdig aus da drauf, aber bei Dir passt es ja total gut. OK, karos sind nicht einfach, deshalb vermeide ich sie meistens ... aber ich finde es ist Dir total gut gelungen und was man so ohne kopf sieht, steht es Dir ausgezeichnet.
    Den Schnitt merke ich mir mal in meiner Ausgabe an, bin gerade an Rock 39.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      Ich habe vorher noch kein Karo genäht. Aber ich muss sagen es lohnt sich, der Stoff wirkt eben auch bei schlichteren Schnitten.
      LG Claudia

      Löschen
  3. Toll ist Dein Kleid geworden! Immer wieder erstaunlich wie anders ein Schnitt mit einem anderen Schnitt wirkt. Gefällt mir sehr gut die Karo-Variante! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Kleid und auch der Karostoff gefällt mir sehr gut. Den Schnitt merk ich mir mal.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schick, dein Karokleid.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Das hab ich heut jetzt schon zwei mal gesehen und beide Male total schön.
    Sehr gut gelungen!
    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca,
      danke für deinen Kommentar. Da muss ich doch gleich mal nach dem anderen Kleid schauen, ist mir nicht aufgefallen.
      LG Claudia

      Löschen
  7. Schönes Kleid! Hut ab vor der Karoverarbeitung!Beim Fädchenblog gibt es noch eine weitere Version zu sehen:)

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...